ISO 9001 - Das Qualitätsmanagementsystem

Sicherung der Qualität durch Optimierung der internen Prozesse

Die bekannteste Norm im Bereich Managementsysteme ist die DIN EN ISO 9001.

 

Der Grundsatz der ISO 9001 ist der prozessorientierte Ansatz. Der prozessierte Ansatz stellt sicher, dass alle ausschlaggebende Prozesse aufeinander abgestimmt werden. Für den jeweiligen Mitarbeiter bedeutet dieses Verfahren, das er genau weiß, welche Aufgaben er hat und Ihm diesbezüglich auch die richtigen Schulungen und die materiellen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden. Die Anforderungen, die durch die ISO 9001 Norm festgelegt sind, müssen vom Unternehmen umgesetzt werden.

 

Effizienz, Kundenzufriedenheit und Qualität ist das höchste Gut eines Unternehmens, um im Wettbewerb gegen die Konkurrenz erfolgreich auszutreten. Mit der ISO 9001 Zertifizierung stärken Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Die Vorteile, die Sie durch die ISO 9001 gewinnen können, sind zum Beispiel:

  • Die Kundenzufriedenheit fortlaufend zu verbessern
  • Ihre Fehlerquote und die damit zusammenhängenden Kosten zu minimieren.
  • Den Überblick über die betriebsinternen Prozesse erhöhen
  • Qualitätssiegel / Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

Die Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem sind in einer Normenreihe festgelegt:

  • DIN EN ISO 9000: Grundlagen und Begriffe
  • DIN EN ISO 9001: Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme
  • DIN EN ISO 9004: Leitfaden zur Leistungsverbesserung

Normkapitel

Die DIN EN ISO 9001 ist wie folgt aufgebaut:

Kapitel 1: Anwendungsbereich

Kapitel 2: Normative Verweisungen

Kapitel 3: Begriffe

Kapitel 4: Kontext der Organisation

Kapitel 5: Führung

Kapitel 6: Planung

Kapitel 7: Unterstützung

Kapitel 8: Betrieb

Kapitel 9: Bewertung der Leistung

Kapitel 10: Verbesserung

 

Die oben aufgeführten Punkte müssen dokumentiert werden. Dazu werden Handbücher, Verfahrensanweisungen, Arbeitsanweisungen sowie Qualitätsaufzeichnungen genutzt.

 

Wo erhalte ich die Normen?

Beuth Verlag GmbH

13627 Berlin

Wie wird ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt?

Bei der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems müssen viele Faktoren berücksichtigt werden.

  • Informationen zum Thema Qualitätsmanagement sammeln
  • Beschluss der Geschäftsleitung, dass ein QMS eingeführt wird
  • Klärung der Frage, ob ein externer Berater eingeschaltet werden soll
  • Erstellung eines Projektplans (was bis wann und vom zu erledigen ist)
  • Erstellung der Qualitätspolitik im Einklang mit eigenen Zielsetzungen
  • Ernennung eines Qualitätsbeauftragten
  • Festlegung von Verantwortlichkeiten und Ausarbeitung von Stellen- bzw. Funktionsbeschreibungen
  • Erstellung eines Managementhandbuches oder Rahmenplan
  • Erstellung von Arbeitsanweisungen
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Durchführung von internen Audits
  • Auswahl einer Zertifizierungsstelle
  • Zertifizierung

Der zeitliche und finanzielle Auf­wand hängt von der Tätig­keit des Unter­nehmens ab (Dienst­leistung, Produktion, usw.). Zudem spielt der Kenntnisstand innerhalb des Unternehmens und die Komplexität der Arbeits­abläufe sowie der Dokumen­tations­umfang eine große Rolle.

 

Die Kosten für den Aufbau teilen sich in interne und externe Kosten.

 

Wir unterstützen Sie bei der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems und Sie entscheiden in welchem Umfang!

  • Durchführung einer Ist-Analyse
  • Gemeinsame Erstellung eines Maßnahmenplans für Ergänzungen und Änderungen sowie Festlegung des Soll-Zustandes
  • Unterstützung bei der Umsetzung der geplanten Maßnahmen
  • Prüfen und Bewerten der Dokumentation
  • Unterstützung bei der Überarbeitung der notwendigen Dokumentationen (QM-Handbuch, Verfahrensanweisungen etc.)
  • Planen und Durchführen von internen Audits u. a. zur Feststellung der Normen­konfor­mität

Auch für die Aufrechterhaltung eines QMS fallen interne und externe Kosten an. Die Kosten entstehen in erster Linie durch den Zeitaufwand für die Aktualisierung der Dokumentation und die Durchführung interner Audits. Weitere Kosten entstehen durch die externen Audits der Zertifizierungsgesellschaft (Zertifizierungsaudit, Überwachungsaudit und Rezertifi­zierungs­audit).

Wer zertifiziert Qualittätmanagementsysteme?

Durch die Zertifi­zierung eines QMS wird die Kon­formi­tät mit der Norm festgestellt. Die Zertifizierung erfolgt durch Gesell­schaften, die von der Deutschen Akkreditierungs­stelle GmbH (DAkkS) offiziell anerkannt sind.

 

Sie haben Fragen zur Einführung oder Auf­recht­erhaltung eines Qualitäts­management­systems? Dann zögern Sie nicht uns zu kon­taktieren. Wir beraten Sie gerne.